So, 4.5.2014 • Tag 3: Malmö  ➟  Skillinge


Lakritz mit Chilli. Völliger Blödsinn. Schmeckt ganz normal. Nur brennt einem danach die Fresse. Und auch die Sonne brennt. Schön auf meine Hand, wo eh schon Sonnenbrand ist. Genau wie im Nacken und auf dem rechten Ohr. Aber ich will mich nicht beschweren.

Nach dem Frühstück ging es Richtung Trelleborg und auf der Route 9 weiter nach Ystad. Es gibt Abschnitte, die sind mit Ferienhäusern zugemüllt, nur unterbrochen von Campingplätzen. Zweite Sprache ist Deutsch. Und dann gibt es wieder atemberaubende Ausblicke aufs Wasser.



Ystad. Ich fuhr am Bahnhof und am Hafen vorbei und parkte in einer Wohnstraße am östlichen Ende der Regementsgatan. Von dort aus ging es zum Hafen. Ich wollte mal sehen, ob ich etwas aus den Wallander-Filmen wiedererkenne. Ich weiß es nicht. Muß nochmal einen der Filme anschauen. Aber ich meine, ich bin an dem Strandhaus vorbeigekommen, in dem Wallander in den späteren Filmen wohnt. Das ist nicht in Ystad sondern einige Kilometer davor, wenn man aus Richtung Trelleborg kommt. Aber sicher ist das nicht, daß ich es gesehen habe. Dann bin ich noch etwas durch Ystad geradelt und bald wieder am Auto gewesen.



Ales Stenar Danach ging es nach Kåseberga und zu Ales Stenar. Am Ortseingang gibt es einen kostenlosen Parkplatz. Den nahm ich. Was gut war. Denn der am Hafen war voll und kostet Geld.

Als ich zum Hafen ging und die Gebäude sah kam mir alles wieder bekannt vor und ich erinnerte mich, daß zwischen den zahlreichen Fischgeschäften der Aufstieg begann und ich beim letzten Mal auch von dort gestartet war. Also der eine von zwei Aufstiegen. Der hatte es in sich (fand ich jedenfalls), aber nach 0,5 Kilometern ist man da.

Nun habe ich gerne Fotos und Videos, auf denen KEINE Menschen zu sehen sind. Was nicht einfach ist, wenn dauernd Familie Blödian aus Dödeldorf-Oberdämlichheim mit ihren Kindern da rumnervt. Als die dann weg waren ging es. Wieder zurück gab es erstmal einen Kaffee.

Dann klaubte ich Kaffeepulver aus meinen Klamotten und dem Auto. An dem Kunststück, den mit Kaffee befüllten Filter zwischen den Zähnen zu balancieren, muß ich noch arbeiten.



Ich wollte ja schon seit der 2013er-Schottland-Tour ab spätestens 16:00 einen Schlafplatz suchen. Den hatte ich heute schon um 15:00. In Skillinge direkt am Hafen. Super Aussicht, ruhiger Platz und soweit ich das sehe kein Verbotsschild dort, wo ich stehe. Neben mir zwei Schweden-WoMos. Mal sehen, ob die bleiben.

Kleiner Spaziergang durch Skillinge, aber nichts aufregendes. Die einheimische Bevölkerung hat wenigstens 1 Stunde Zeit, am Hafen aus dem Auto heraus zu plauschen. Bei zum Teil laufendem Motor.


Tag 2     Tag 4
Für Kommentare, Lob, Tadel oder Anregungen bitte hier klicken


Reiseberichte.com

Copyright © 2014/2017 X-DreamWorld